Methoden zu Erinnerungsorten aus dem deutsch-tschechischen Austausch beim 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

Auch diesen Mal ist Tandem vom 18. bis zum 20 Mai 2021 auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) vertreten. Aufgrund der Corona-Pandemie findet dieser digital statt. Wir möchten Sie herzlich als Besucher:in zu der Fachmesse mit Fachkongress einladen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Sie müssen sich lediglich auf der Internetseite www.jugendhilfetag.de registrieren und anmelden.

Tandem lädt Sie im europäischen Fachprogramm herzlich zu drei Veranstaltungen ein:
Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft –
Methoden zu Erinnerungsorten aus dem deutsch-tschechischen Austausch

Projektpräsentation, Mittwoch, 19.5.2021, 17:30 – 19:00
Veranstalter: Tandem
Seit über 13 Jahren befasst sich Tandem mit historisch-politischer Bildung im grenzübergreifenden deutsch-tschechischen Jugend- und Schüler:innenaustausch. Das Besondere daran: obwohl von zwei sehr unterschiedlichen Perspektiven aus auf die Geschichte geblickt wird, gelang eine gemeinsame Schwerpunktsetzung und zahlreiche Begegnungen entstanden. In Zusammenarbeit mit Gedenkstätten in beiden Ländern entstanden Methoden für den Jugendaustausch, die hier anhand von Beispielen aus der Praxis vorgestellt werden.

The World is changing – Kinder- und Jugendhilfe europäisch und international gestalten, Handlungskompetenzen erweitern
Fachforum: Mittwoch, 19.05.2021, 09:00–10:30 Uhr
Veranstalter: ConAct, DFJW, DGJW, DPJW, IJAB, JfE, Tandem, DRJA
Europäische und globale Entwicklungen mit ihren Auswirkungen auf junge Menschen – Herausforderungen für die Praxis der Kinder- und Jugendhilfe, Bedeutung internationaler Lernerfahrungen für die Teilhabe in einer globalisierten Welt. Dieses Fachforum wird gemeinschaftlich veranstaltet von: ConAct, DFJW, DGJW, DPJW, IJAB, JfE, Tandem, DRJA

Digitale Zukunft? – Möglichkeiten und Grenzen der
Digitalisierung des internationalen Jugendaustausches

Fachforum: Donnerstag, 20.05.2021, 09:00-10:30 Uhr
Veranstalter: ConAct, DPJW, DRJA, IJAB, Tandem
Gemeinsam mit Expert*innen wollen wir diskutieren, wie das Arbeitsfeld des Internationalen Jugendaustauschs nach oder mit Covid­19 aussehen wird. Was bzw. wo wird Neues entstehen? Wie können Kontakte z.B. digital unterstützt aufrecht erhalten werden?

Wir möchten Sie außerdem auf das umfangreiche Angebot der internationalen Fach- und Förderstellen im Rahmen des Fachkongresses hinweisen. Das ausführliche Programm haben wir Ihnen in folgendem Flyer zusammengestellt.

Zusammen mit weit über 200 Aussteller:innen aus dem gesamten Bundesgebiet präsentiert sich Tandem auch mit einem eigenen digitalen Messestand sowie auf einem Gemeinschaftsstand der internationalen Fach- und Förderstellen. Besuchen Sie uns! Auf dem digitalen Tandem-Stand haben Sie die Gelegenheit, sich per Chat beraten zu lassen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir stellen zudem unser aktuelles Schwerpunktthema „Jugend gestaltet Zukunft“ vor sowie unsere neue Sprach-App „Do Kapsy“. Auch Fragen zur Förderung, zum außerschulischen Austausch bis hin zu Auslandspraktika während der Ausbildung oder zum Aufbau neuer Partnerschaften können gestellt werden. Außerdem haben wir für Sie Filmmaterial bereitgestellt.

Bitte beachten Sie: Alle Fachveranstaltungen im Fachkongress des 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags werden mithilfe des Videokonferenzsystems Zoom durchgeführt.

Der DJHT ist die größte Fachmesse ihrer Art im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Sie findet alle drei bis vier Jahre statt.

Schwerpunktthema 2020 – 2023

Im neuen Themen- & Förderschwerpunkt „Jugend gestaltet Zukunft“ stehen Fragestellungen zu direkter Beteiligung von Jugendlichen, Demokratie und Diversität im deutsch-tschechischen Jugend- und Schulaustausch im Fokus.

Die bestehende Verankerung der Säulen Beteiligung – Diversität – Demokratie in der Jugendarbeit garantiert, dass es für den deutsch-tschechischen Jugend- und Fachkräfteaustausch eine solide Grundlage gibt, von der ausgehend ein Mehrwert durch die bilaterale Befassung entstehen kann/wird und dass das Schwerpunktthema auf genuin jugendpolitischem Terrain Relevanz für die jungen Menschen beider Länder entfaltet.

„Demokratielernen im grenzübergreifenden Austausch“ – Tandem Fachforum 2022 im Rahmen des Schwerpunkts „Jugend gestaltet Zukunft“

18.-20. November 2022, Weimar

Tandem lädt alle im Austausch Aktiven und am Austausch Interessierten vom 18. bis 20. November 2022 nach Weimar ein. Die Veranstaltung richtet sich  an alle hauptberuflichen und ehrenamtlichen Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer:innen aller Schularten aus Deutschland und Tschechien.

Nehmen Sie teil am grenzübergreifenden Austausch zu den Themen Demokratie und Demokratielernen. Kommen Sie ins Gespräch mit Kolleg:innen aus dem Nachbarland, lernen Sie mögliche Kooperationspartner und Organisationen aus dem Arbeitsfeld kennen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich von den Ideen und Vorhaben anderer inspirieren zu lassen und von Ihren Erfahrungen und Planungen zu berichten.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag 18.11. um 18 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen und endet am Sonntag mit dem Mittagessen um 12:30 Uhr. Fakultativ bieten wir am Freitagnachmittag eine Führung in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald an (Treffpunkt 13:30 am Hotel, Anmeldung dazu im Anmeldeformular).

Aus dem Programm:

  • Spannende Input-Beiträge u.a. zu den Themen historisch-politische Bildung, Schule ohne Rassimus – Schule mit Courage, Mentale Gesundheit junger Menschen
  • Vertiefende Diskussionsrunden zu den Input-Beiträgen
  • Musikalisches Programm
  • Sprachanimation
  • Methoden der Demokratiebildung
  • Beispiele & Angebote aus der Praxis
  • Vier thematische Workshops (u.a. von DokuPäd Nürnberg und der Organisation post bellum, Prag)
  • Exkursionen & Stadtführungen in Weimar  
  • Austausch- & Vernetzungsmöglichkeiten
  • Informationen zu den Fördermöglichkeiten deutsch-tschechischer Projekte
  • Perspektiven junger Menschen (Vertreter:in von Fridays for Future angefragt)

Die Unterbringung erfolgt in Einzel- oder Zweibettzimmern (Abfrage dazu im Online-Formular). Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht.

Wann und wo: 18.11. bis 20.11.2022 im Leonardo Hotel in Weimar (Belvederer Allee 25a).

Das Hygiene- und Schutzkonzept zur Veranstaltung erhalten Sie vor der Veranstaltung.

Die Anmeldung erfolgt unter diesem LinkAnmeldeschluss ist der 01.11.2022. Das detaillierte Programm wird in Kürze hier veröffentlicht.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Erstattung der Kosten:
Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro. Die weiteren Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Programm im Rahmen der Veranstaltungen trägt Tandem.

Die Fahrtkosten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern öffentlicher Träger (z. B. Landesministerien, Landesjugendamt, Kreis- und Stadtjugendamt, Schulen) können nicht erstattet werden. Bitte informieren Sie sich bei Ihren Einrichtungen wegen der Übernahme anfallender Kosten.

Sollten Sie nicht Mitarbeiterin oder Mitarbeiter eines öffentlichen Trägers sein, dann erstattet Tandem die Reisekosten nach dem Bundesreisekostengesetz: Fahrtkosten werden auf Basis der tatsächlich entstandenen Kosten (maximal Bahnfahrkarte 2. Klasse) erstattet. Bei der Anreise mit dem PKW gibt es eine Wegstreckenentschädigung in Höhe von 20 Cent je Kilometer zurückgelegter Strecke, höchstens jedoch 130 €. Bitte Frühbuchertarife der Bahn nutzen! Eine PKW-Nutzung muss begründet werden.

Kontakt:

Stefanie Schütz

schuetz@tandem-org.de

0941/58557-25

Ulrike Fügl

fuegl@tandem-org.de

0941/58557-19

Digitaler Workshop: Verschwörungserzählungen – und was wir ihnen entgegen setzen können!

Der digitale Workshop von DokuPäd Nürnberg und dem Kreisjugendring Nürnberg-Stadt kann für deutsch-tschechische Begegnungen ab sofort zweisprachig gebucht werden! Außerschulische Träger können eine Förderung bei Tandem beantragen. 

Workshop Beschreibung

Bill Gates hat das Corona-Virus erfunden, um die Weltherrschaft zu übernehmen!? Achtung, Verschwörungsalarm! Doch auch schon vor Corona geisterten die verschiedensten Mythen durch das Netz.

In diesem Online-Angebot werfen wir gemeinsam einen genaueren Blick auf Verschwörungs-erzählungen. Dabei setzen wir uns mit den folgenden Fragen auseinander: Was sind Verschwörungserzählungen? Was ist das Gefährliche an ihnen und wie erkenne ich eine Verschwörungserzählung? Warum glauben Menschen daran und vor allem: Was kann ich tun? Mit Hilfe verschiedener Methoden werden wir uns der Thematik nähern und werden versuchen Ideen aufzuzeigen, wie ein sicherer und reflektierter Umgang mit Verschwörungserzählungen aussehen kann.

Der Workshop findet über Zoom statt.

Zielgruppe: Jugendliche ab 13 Jahren, alle Schulrichtungen

Dauer: 90 Minuten.

Plattform: Zoom

Kosten:

• Pauschal 134 € für die zweisprachige Variante.

• Honorarkosten für 2 Dolmetscher:innen.

Die Buchung des Workshops erfolgt direkt bei DokuPäd Nürnberg.

Die Dolemtscher:innen müssen extra angefragt werden. Tandem kann Sie bei der Vermittlung unterstützen: Wenden Sie sich bitte an Stefanie Schütz, schuetz(at)tandem-org(.)de

Wir empfehlen die Veranstaltung etwa vier Wochen im Voraus zu buchen und zu planen.

Förderung für außerschulische Träger

Außerschulische Träger der Jugendarbeit können bei Tandem Regensburg eine Förderung als Kleinaktivität mit bis zu 1.000 Euro beantragen. Weitere Informationen und Antragsunterlagen finden Sie hier.

Förderfähig sind die Programmkosten und Honorarkosten für die Dolmetschung. Bei Fragen zur Förderung wenden Sie sich bitte an: Lucie Matyasová, matyasova@tandem-org.de

Förderung für Schulen:

Informationen zu Fördermöglichkeiten für Schulen finden Sie hier.

Beratung zu den Fördermöglichkeiten für Schulen: Ulrike Fuegl (fuegl(a)tandem-org(.)de)

Digital Transformer Days 2022

Internationales BarCamp zur digitalen Internationalen Jugendarbeit, 17.-18. Mai 2022

Sind Sie auf der Suche nach einem Raum, in dem Sie sich über innovative Ansätze und Good Practice in der digitalen Jugendarbeit austauschen und neue Einblicke gewinnen können? Suchen Sie Inspirationen für die digitale Transformation in der Jugendarbeit? Möchten Sie sich mit Expert*innen und Praktiker*innen aus anderen Ländern austauschen? Auch in diesem Jahr sind die Digital Transformer Days wieder der richtige Ort dafür.

Die Digital Transformer Days beschäftigen sich mit der digitalen Zukunft der Internationalen Jugendarbeit und Lernmobilität. Das zweitägige BarCamp ermöglicht einen internationalen Austausch unter Gleichgesinnten zu Good Practice und Innovation. In den BarCamp-Sessions teilen und diskutieren Sie Ihre Erfahrungen mit Expertinnen und Praktikerinnen aus verschiedenen Bereichen wie Bildung, Jugendarbeit, Digitalisierung. Seien Sie mit dabei, bieten Sie eine eigene Session an und entwickeln Sie neue Ideen.

Gestalten Sie den digitalen Wandel in der non-formalen Bildung mit. Viele Fachkräfte der Internationalen Jugendarbeit haben in den letzten Monaten mit innovativen Konzepten und neuen Ansätzen experimentiert und setzen ihre Erkenntnisse in virtuellen, hybriden und blended Projekten um: Jugendbegegnungen, Workcamps, Freiwilligendienste, Trainings, Konferenzen etc. Im BarCamp diskutieren wir diese Erfahrungen und setzen sie in Bezug zu Innovationen in anderen Bereichen.

Zielgruppe:
Fachkräfte der Internationalen Jugendarbeit, Jugendarbeiter*innen, Projektverantwortliche, Trainer*innen, Interessierte aus Forschung, Verbänden, Politik und Praxis, die sich mit der digitalen Transformation in non-formalen Settings beschäftigen.

Arbeitssprachen im Plenum:
Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Tschechisch, Türkisch (simultan gedolmetscht) 

Arbeitssprachen in den BarCamp Sessions:
In den Sessions wird die Arbeitssprache jeweils von den Teilnehmenden vereinbart. Grundkenntnisse der englischen Sprache sind von Vorteil, auf Anfrage bemühen wir uns eine Sprachmittlung zu organisieren.

Teilnahmebedingungen und Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenlos. Sie benötigen einen PC/Laptop mit stabilem Internetzugang, Kamera und ein Headset. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie Unterstützung benötigen. Die Veranstaltung findet über die Plattform DINA.international statt. DINA führt die verschiedenen Sessions an einem Ort zusammen und ermöglicht es den Teilnehmenden, sich frei zwischen den verschiedenen Räumen zu bewegen. Da die Zahl der Teilnehmenden auf 100 begrenzt ist, kann eine Auswahl notwendig werden.

Anmeldeschluss ist der 04. April 2022.

Zum Anmeldeformular:

https://dina.international/conference/digital-transformer-days-2022-internat/microsite/

Eine Bestätigungs-E-Mail mit allen weiteren Informationen wird nach Anmeldeschluss verschickt.

Kontakt:

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an das Organisations-Team unter: digital@ijab.de.

Programm:

PDF-Download

4. Treffen der Arbeitsgruppe „Jugend gestaltet Zukunft“

Das vierte Treffen der Arbeitsgruppe, die den Themen- & Förderschwerpunkt „Jugend gestaltet Zukunft“ von Tandem begleitet, findet am 31. März und 01. April 2022 auf der digitalen Austauschplattform DINA.international statt.

Programm

Donnerstag 31.3. 2022

16:00 Was gibt es Neues?

16:20 Projektvorstellung Orte der Demokratiegeschichte – Gesellschaft zur Erforschung der Demokratiegeschichte e.V.

16:35 Raum für Nachfragen & Diskussion

17:00 Krieg in der Ukraine

Mit welchen Angeboten kann der deutsch-tschechische Jugend- und Schüleraustausch auf die aktuelle Lage reagieren und z.B. Familien, Kinder und Jugendliche aus der Ukraine unterstützen?

Freitag 1.4.

10:00 – 12:00 DINA-Schulung für die Mitglieder der Arbeitsgruppe

Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht.

Ansprechperson bei Tandem Regensburg

Stefanie Schütz, 0173/7008425, schuetz(a)tandem(-)org(.)de)

4. Treffen der Arbeitsgruppe „Jugend gestaltet Zukunft“

Das vierte Treffen der Arbeitsgruppe, die den Themen- & Förderschwerpunkt „Jugend gestaltet Zukunft“ von Tandem begleitet, findet am 31. März und 01. April 2022 auf der digitalen Austauschplattform DINA.international statt.

Vorläufiges Programm

Donnerstag 31.3.

16:00 Was gibt es Neues?

16:20 Projektvorstellung Orte der Demokratiegeschichte – Gesellschaft zur Erforschung der Demokratiegeschichte e.V.

16:35 Raum für Nachfragen & Diskussion

17:00 Informeller Austausch

Freitag 1.4.

10:00 DINA-Schulung für die Mitglieder der Arbeitsgruppe

Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht.

Ansprechperson bei Tandem Regensburg

Stefanie Schütz, 0173/7008425, schuetz(a)tandem(-)org(.)de)

3. Arbeitsgruppentreffen zum Tandem-Schwerpunkt “Jugend gestaltet Zukunft”

24.11.2021 – 25.11.2021, Online

Programm: 

Mittwoch, 24.11.2021

15:45 Login, Technik-check

16:00   Begrüßung und Einführung, Zusammenfassung der bisherigen zwei Arbeitsgruppentreffen, Neuigkeiten (nicht nur) von Tandem

16:20 Sprachanimation

16:35 Kennenlernrunde mit Padlet  

16:50 Pause

17:00 Kleingruppenarbeit – Was fand ich auf dem Padlet am interessantesten?

17:30 Ergebnispräsentation im Plenum

18:00 Pause

18:15   Good Practice: Čojč – „V hledáčku | Im Visier“, Referentin: Diana Petrová, Präsentation des Projekts mit erlebnispädagogischen Elementen

19:00 Ende

Donnerstag, 25.11.2021

15:45 Login, Technik-check

16:00 Begrüßung und Sprachanimation

16:15  Gruppenarbeit anhand der Ergebnisse des Vorabends       

17:30 Vorstellung der Ergebnisse

18:00 Evaluation und Abschluss

18:30 Ende

50 Teilnehmer:innen bei Tandem-Mediencamp vom 28.-31.10.2021 in Nürnberg

Es war eine ganz besondere Veranstaltung zu der sich auf Einladung Tandems 50 junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren mit Interesse an Themen rund um Medien und Mediennutzung in Deutschland und Tschechien in Nürnberg trafen. Bis kurz vor der Veranstaltung, die in Kooperation mit DokuPäd und der Medienfachberatung Oberpfalz durchgeführt wurde, war nicht klar, ob die Pandemielage es zulässt, die Veranstaltung tatsächlich wie geplant vor Ort in Nürnberg durchzuführen. Die Hygieneauflagen waren eine Herausforderung aber aufgrund der Kooperationsbereitschaft und Umsicht aller Beteiligten wurde die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg. So ist es dem Moderationsteam und den Tandem-Sprachanimateurinnen sehr gut gelungen, trotz Abstandsregel und Maskenpflicht das Eis zwischen den jungen Menschen aus Deutschland und Tschechien frühzeitig zu brechen. Die Simultandolmetscher:innen sorgten dafür, dass alle in ihrer Muttersprache an den inhaltlichen Diskussionen und Workshops teilnehmen konnten.

Die Teilnehmer:innen genossen die Möglichkeit sich persönlich mit Gleichgesinnten ihres Alters über ihre Mediennutzung und gesellschaftliche Relevanz von Medien allgemein auszutauschen. Medienpädagog:innen und Journalist:innen boten Workshops zu Fake News, zu gesellschaftlicher Teilhabe mit Social Media und zu Manipulation durch Medien an. In praktischen Workshops konnten die Teilnehmenden wählen, ob sie lieber einen Podcast erstellen, sich mit Stop-Motion-Technik beschäftigen oder eher an guten Texten für ihren eigenen Social-Media-Auftritt feilen wollten. Die Ergebnisse können sich sehen und hören lassen und sind wie alle Infos zum Mediencamp auf dem Mediencamp-Info-Padlet gesammelt.

Ein herzlicher Dank an alle Teilnehmer:innen und vor allem auch an unsere Referent:innen Bárá Procházková, Josef Šlerka, Filip Rambousek (Radio Prag), Štěpán Vizí, Veronika Batelková (Zvolsi.info), Maximilian Deinlein (DokuPäd) und Volker Dietl (Medienfachberatung Oberpfalz).

Kontakt: Ulrike Fügl, fuegl(at)tandem-org(dot)de

Beitragsbild: Fotograf: Tomáš Winkelhöfer; Rechte: Tandem

3.Werkstattgespräch zum Thema Klimawandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit

3.-5.12.2021 in Plauen

Tandem lädt alle Interessierten zum 3.Werkstattgespräch, das sich an alle hauptberuflichen und ehrenamtlichen Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer:innen aller Schularten aus Deutschland und Tschechien richtet.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Schwerpunkts von Tandem statt und beschäftigt sich mit den Themen Klimawandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Ziel der Veranstaltung ist der Erfahrungsaustausch und die gegenseitige Inspiration, die nicht nur durch deutsch-tschechische Projekte erfolgt. Innerhalb der Veranstaltung können Sie sich auch auf eine Live-Theateraufführung freuen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht.

Das Programm finden Sie unter diesem Link.

Die Anmeldung erfolgt unter diesem Link bis 9.11.2021.

Programm-, Unterkunfts- und Verpflegunskosten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern öffentlicher Träger werden aus Mitteln des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gefördert.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Marius Meier (meier@tandem-org.de).

Online-Seminar „Partizipation Jugendlicher“ für Einrichtungen der beruflichen Bildung

26.10.2021, online auf DINA.international

Das Ziel der Online-Veranstaltung ist es, den Berufsschulen (und Ausbildungsbetrieben) aus Tschechien und Deutschland vorzustellen, welche Möglichkeiten es zur Einbindung in den Tandem-Schwerpunkt „Jugend gestaltet Zukunft“ gibt und wie Partizipationsprojekte für Jugendliche aussehen können. Die eingeladenen Referent:innen, z.B. das Europäische Jugendparlament, berichten über ihre Erfahrungen und Angebote. Zusätzlich gibt es Raum für Diskussion und Austausch.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht.

Programm:

14.00 Uhr Begrüßung, Vorstellung des Tandem-Schwerpunkts „Jugend gestaltet Zukunft“

14.30 Uhr Projektvorstellung aus Tschechien: Europäisches Jugendparlament (Martin Šimáček) mit Diskussion und anschließender Pause

15.00 Uhr Projektvorstellung aus Deutschland mit Diskussion

15.30 Uhr allgemeiner Erfahrungsaustausch, Raum für Ideen

16.00 Uhr Ende

Anmeldung erfolgt unter diesem Link bis 21.10.2021.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Marius Meier (meier@tandem-org.de).

2. Werkstattgespräch zum Thema Demokratielernen und Jugendliche an der Demokratie beteiligen

Wie kann Beteiligung von jungen Menschen an demokratischen und gesellschaftlichen Prozessen gelingen? Welchen Beitrag kann der deutsch-tschechische Austausch leisten?

Tandem lädt ehrenamtliche und hauptberufliche Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer:innen aller Schularten herzlich zum zweiten Werkstattgespräch ein, das am 30.09.2021 (09:30 -16:30) online im neuen Tagungshaus der internationalen Jugendarbeit auf Dina.international stattfindet.

Zielsetzung des Werkstattgesprächs ist, herauszufinden, wie Beteiligung von jungen Menschen gelingen kann. Die Teilnehmer:innen haben die Möglichkeit sich damit auseinanderzusetzen, was junge Menschen motiviert, sich zu engagieren. Die Perspektive soll dabei auch auf die Rolle von diversitätsbewussten und integrativen Ansätzen, das Potential des grenzübergreifenden Austauschs sowie auf bestehende Hürden und wie diese überwunden werden können gerichtet werden. Diese Ideen sollen nicht zu Letzt als Anregung für die Planung eigener Aktivitäten für deutsch-tschechische Jugend- und Schüler:innenbegegnungen dienen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen des Werkstattgesprächs mit Kolleg:innen aus Deutschland und Tschechien fachlich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und neue Ideen für Begegnungen zu erhalten und zu entwickeln.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an bereits im Austausch Erfahrene, als auch an am Austausch Interessierte.

Das Programm finden Sie unter diesem Link.

Die Anmeldung ist bis zum 22.09.2021 unter folgendem Link möglich.

Hintergrund: In den Jahren 2020-2023 legen die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem unter dem Motto „Jugend gestaltet Zukunft“ in der jugendpolitischen Zusammenarbeit einen Schwerpunkt auf Themen der politischen Bildung. Längst lassen sich die für junge Menschen wichtigen Themen nicht mehr innerhalb nationaler Grenzen lösen. Herausforderungen wie eine Pandemie, der Klimawandel, fake news, Hass und Hetze im Netz machen nicht an nationalen Grenzen halt. Diesen kann nur grenzübergreifend begegnet werden. Beim deutsch-tschechischen Jugendtreffen im Jahr 2019 in Berlin formulierten junge Menschen aus den Nachbarländern Themen, die für sie im Austausch wichtig sind. Zentral genannt wurde hier die Beteiligung von jungen Menschen an demokratischen und gesellschaftlichen Prozessen.

Im Mittelpunkt aller Aktivitäten im Schwerpunkt steht, dass sich Kinder und Jugendliche aus Deutschland und Tschechien gemeinsam mit für sie interessanten gesellschaftspolitischen Themen aktiv und diversitätsbewusst beschäftigen. Durch die Befassung mit Themen wie zum Beispiel Beteiligung, Demokratie, Diversität sollen sie eine kritische Urteilskraft und eigene Standpunkte entwickeln und Möglichkeiten des eigenen Handelns erkennen.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Stefanie Schütz (schuetz@tandem-org.de).